Vereinigte Staaten von Europa – Vision oder Träumerei?

DiskussionDieser Fragestellung wurde am Dienstag, den 15.10., in der SoWi bei einer gut besuchten Diskussion des Vereins „Go Europe“ und der „Jungen Stadt“ nachgegangen. Es diskutierten Dr. Franz Fischler (Präsident Forum Alpbach), Dr. Richard Seeber (Leiter Tirolbüro in Brüssel), Silvia Obersamer (Obfrau Go Europe) und Florian Heiß (Obmann Stv. Junge Stadt).

Continue reading

Das war unsere erste Stadtperspektive 2015

DSC_0385 Unsere Stadtperspektiven sind eine Veranstaltungsreihe, in der aktuelle Themen mit Expertinnen und Experten diskutiert werden können. Sie bieten eine gute Möglichkeit, einen Gesamtüberblick über gewisse Themen zu bekommen, bzw. diesen in lebhaften Diskussionen zu vertiefen.

Zu unserer ersten Stadtperspektive 2015 erörterten wir das Thema “Einstieg ins Berufsleben”. Prof. Dr. Andreas Maislinger führte uns als Moderator durch den Abend. Als Gäste durften wir Dr. Andreas Braun (Destination Wattens), Mag. Ernst Haunholter (AK Tirol), Mag. Brigitte Huter (MCI Career Center) und Adrian Ploner (ÖH Karriereportal) auf unserem Podium begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde bot sich die Möglichkeit, mit den Podiumsteilnehmern zu diskutieren und Fragen zu stellen. Continue reading

Das war unser erstes Stadtgespräch 2015

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir unseren heurigen Auftakt am 22.04. mit Dr. Andreas Altmann, dem Rektor des MCI Innsbruck, begehen durften. Wir konnten ein hoch interessantes und spannendes Gespräch über den Bildungsstandort Innsbruck mit Fokus auf den Hochschulen, welche die Stadt prägen, führen.DSC_0360 Continue reading

Demokratie in Europa – wohin geht die Reise?

Bei der Diskussionsveranstaltung des Bürgerforums Europa2020 war die Junge Stadt vertreten undkonnte sich eine Meinung über die Zukunftsperspektiven der Europäischen Union machen. Nach den Begrüßungsworten vom Stv. ÖH Vorsitzenden Florian Heiß folgte eine spannende Diskussionmit Univ.-Prof. DDDr. Waldemar Hummer vom Institut für Völkerrecht, Europarecht und Internationale Beziehungen der Universität Innsbruck, dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments MEP Mag. Othmar Karas sowie Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka, Professor für Politikwissenschaften und Nationalismusstudien an der Central European University, Budapest. Über 100 Studierenden, darunter einige Mitglieder der Jungen Stadt, können nun das europäische Projekt von einer anderen Perspektive betrachten.

 

Der Fasching ist vorbei und schön wars!

Willkommen in der Fastenzeit!

Die Junge Stadt im Fasching!

Jetzt, wo viele den schönen Dingen entsagen, ist es umso netter in die Vergangenheit zu blicken und über das Lustige, das wir noch schnell anstellen konnten, zu berichten.

Am Samstag den  11.2. war es endlich so weit. Erstmals feierten die Mitglieder des neu gegründeten Vereins Junge Stadt mit den Pradlern Fasching. Für die Musikalische Unterhaltung wurde  im gut gefüllten Bissness mit Live Musik gesorgt. Die Kostümierungen waren mindestens ebenso gut wie die Stimmung zu immer später werdender Stunde. Der Auftritt eines Michael Jackson Imitators trug auch wesentlich zur guten Stimmung bei und sorgte anschließend für eine gut gefüllte Tanzfläche.

Die Gemeinderäte Hitzl und Wanker glänzen zwischen den Frauen der Jungen Stadt!

Beim Mitternächtlichen Los-Gewinnspiel durfte man sich über viele praktische und schöne Geschenke freuen, besonders aber  Lorenz Jahn unser Obmann der sich einen Sanitär Gutschien über 25€ abholen durfte. (!)  Alles in allem ein wirklich gelungenes Faschingsfest mit vielen Überraschungen und Highlights.

Die Junge Stadt präsentierte stolz das neue Logo und Eindrücke aus den Events!

Ein herzlicher Dank geht noch an unseren Deejay Fiesta für die etwas jugendlichere Untermalung zwischen durch!

Hier geht es zu den Fotos auf unserer Facebook-Seite, Liken nicht vergessen! :)